Pflege, was dich durchs Leben trägt
Die wertvollsten Werkzeuge einer Ballerina sind ihre Füße. Die richtige Pflege ist daher besonders wichtig – für den perfekten Auftritt, auch außerhalb des Ballets.

Die richtige Pflege für den großen Auftritt

Unsere Füße sind wahre Meisterwerke der Natur – sie stützen uns, geben uns Gleichgewicht und ermöglichen uns in Bewegung zu bleiben – ganz gleich ob beim Spaziergang am Strand, beim Joggen oder Tanzen! Kurz: Unsere Füße tragen uns durch unser Leben. Höchste Zeit, ihnen die Pflege zu gönnen, die sie verdienen!

Produkt-Tipps

Hansaplast Anti Hornhaut Intensiv-Creme: Kraftvolle Formel mit 20% Urea reduziert Hornhaut wirkungsvoll und versorgt sehr trockene Haut mit Feuchtigkeit.

  • Testsieger bei der Stiftung Warentest*
  • intensive Formel mit 20 % Urea
  • Sichtbare Ergebnisse nach 4 Tagen**

* Stiftung Warentest Ausgabe 05/2018. Im Test: 9 Hornhautreduzierende Fußcremes
** Dermatologische Anwendungsstudie, 14 Tage, 33 Probanden, einschließlich Diabetiker



4 Fußprobleme auf einen Blick:
Von trockener Haut zu Hühneraugen

Trockene Füße? Das ist im Grunde noch kein Problem – doch wenn die Haut an den Füßen länger trocken bleibt und dann vielleicht noch Reibung und Druck hinzukommen, bildet sich mit hoher Wahrscheinlichkeit Hornhaut – das Fußproblem Nr. 1 in Deutschland. Hornhaut kann optisch störend sein, sich aber bei ausbleibender Pflege verschlimmern, zu Schrunden führen oder es können sich Hühneraugen bilden. Erfahren Sie hier mehr!




Häufig gestellte Fragen

Was kann ich gegen trockene Füße tun?
Es gibt verschiedene Ursachen für trockene Füße, z. B. der normale Alterungsprozess der Haut. Eine weitere Ursache können Waschgewohnheiten sein. Durch die Verwendung von Seifen oder Duschgels und durch langes, heißes Duschen kann die Haut leicht austrocknen. Trockene Füße können aber auch ein Hinweis auf Nährstoffmangel und falsche Ernährungsgewohnheiten sein. Niedrige Luftfeuchtigkeit, lange Sonnenbäder und langes Stehen auf einer Stelle sind ebenfalls häufige Gründe für einen Feuchtigkeitsmangel. In diesem Fall ist die Verwendung von Pflege- und Feuchtigkeitscremes besonders wichtig, um den Feuchtigkeitsverlust der Haut wieder auszugleichen. Denn wenn die Haut an den Füßen länger trocken bleibt und noch Reibung und Druck hinzukommen, kann sich unschöne oder auch störende Hornhaut bilden, was bei ausbleibender Pflege wiederum zu Schrunden oder Hühneraugen führen kann.

Die Hansaplast Regenerierende Fußcreme mit 10% Urea gibt der Haut Feuchtigkeit zurück und stärkt ihre Schutzfunktion. Die pflegende Formel macht trockene Haut sofort wieder weich und geschmeidig und schützt sie so vor Hornhautbildung. Die Creme zieht schnell ein und hat einen angenehmen Duft.
Wie gehe ich gegen Hornhaut vor?
Hornhaut ist das Nr. 1 Fußproblem in Deutschland – es handelt sich hierbei um härtere, verdickte Bereiche der Haut, die besonders häufig an Ballen und Fersen auftreten. Hornhaut entsteht, wenn trockene Füße über einen längeren Zeitraum Druck und Reibung (z. B. durch falsche Schuhe) ausgesetzt sind. Je dicker und ausgeprägter die Hornschicht wird, desto störender kann sie werden – nicht nur optisch: Sie kann beim Gehen weh tun, schmerzhaft einreißen – also Schrunden bilden.

Die Hansaplast Anti Hornhaut Intensiv-Creme mit 20 % Urea reduziert wirkungsvoll Hornhaut und versorgt sehr trockene Haut intensiv mit Feuchtigkeit – für eine effektive Hornhautreduktion und sichtbar geschmeidigere Füße bereits nach 4 Tagen.
Welche Gefahr geht von Schrunden aus und was kann ich dagegen tun?
Bei vermehrter Hornhautbildung ohne Pflege steigt die Wahrscheinlichkeit für Risse (Schrunden, Rhagaden) an den Fersen. Vor allem wenn diese zu tief werden, können sie unangenehme Schmerzen verursachen und sogar zu einem Eintrittstor für entzündliche Erreger werden.

Hansaplast Schrundensalbe Repair & Care ist ideal für die hocheffektive und punktgenaue Pflege sehr trockener, rissiger Haut. Die Creme mit Panthenol und Bisabolol aktiviert die natürliche Regeneration der Haut und erzeugt eine schützende Schicht, die die Feuchtigkeit in der Haut bindet und damit optimale Heilungsbedingungen schafft. Erste Ergebnisse sind bereits nach 4 Tagen sichtbar.
Wie werde ich Hühneraugen wieder los?
Hühneraugen sind nicht nur kosmetisch störend, sondern können auch starke Schmerzen verursachen. Sie bilden sich an Hautstellen, auf denen punktuell viel Druck und Reibung lasten. Aufgrund dieser Reize will die Haut hier einen besseren Schutz aufbauen. Deshalb steigert sie an dieser Stelle die Produktion von Hornhaut. Die Haut verhornt in einem punktuellen Bereich besonders stark, dabei bildet sich in der Mitte dieser runden Verhornung ein zapfenförmiger Hornhautkeil, der ziemlich fest ist und aufgrund der äußeren Barriere in die inneren Hautschichten wächst. Dieser Zapfen kann zu Schmerzen führen, wenn er dort auf die Nerven drückt – zum Beispiel beim Gehen oder durch den Druck der Schuhe.

Das Hansaplast Hühneraugen-Pflaster lindert sofort den Druckschmerz und hilft mit Salicylsäure, Hühneraugen zu entfernen. Durch die Salicylsäure können die oberen Hautschichten vermehrt Feuchtigkeit aufnehmen, weichen auf und beginnen sich zu lösen. Der extra lange Fixierstreifen bietet sicheren Halt und sorgt dafür, dass das Pflaster nicht verrutscht.