Hansaplast und das Deutsche Rote Kreuz

Gemeinsam Kinder in Erster Hilfe ausbilden

 

Ein kleiner oder größerer Unfall ist schneller geschehen, als man denkt. Und gerade bei Kindern passieren diese laut Bundesministerium für Gesundheit meist zu Hause, in der Freizeit, in der Schule oder im Kindergarten. Um für den Fall eines Falles schon möglichst früh die Ersthelfer-Kompetenzen zu fördern, setzen sich Hansaplast und das Deutsche Rote Kreuz (DRK)  gemeinsam dafür ein, möglichst viele Kinder an das Thema Erste Hilfe heranzuführen und zu Junior-Ersthelfern auszubilden.

test

Grundkenntnisse sollten so früh wie möglich vermittelt werden

Bei der Vermittlung der Grundkenntnisse, geht es vor allem darum die Kinder für die Wichtigkeit von Erster Hilfe zu sensibilisieren. Durch eine spielerische Heranführung an das Thema können schon früh die Motivation und die Fähigkeit zum Helfen gefördert werden – so wird ein wichtiger Grundstein für die spätere Ersthelfer-Kompetenz gelegt.

 

Auch zu Hause können Sie Ersthelfer-Kompetenzen fördern. Begleiten Sie Familie Stern durch den Tag und laden sie sich "Das lehrreiche Familien-Büchlein" kostenfrei herunter. Führen Sie Ihre Kinder so spielerisch an das Thema Erste Hilfe heran.

 

Hier kostenfrei herunterladen 

 

Erste Notfallmaßnahme – lernen den Notruf abzusetzen
Stabile Seitenlage – darauf musst Du achten

 


50.000 Ersthelfer seit 2014

Seit 2014 engagieren sich das Deutsche Rote Kreuz und Hansaplast gemeinsam für die Erste-Hilfe-Ausbildung von Grundschülern. In dieser Zeit wurden bereits rund 50.000 Kinder im gesamten Bundesgebiet in Erster Hilfe ausgebildet. Die Zahl der kleinen Ersthelfer soll weiter gesteigert werden.

 

test

 

Wenn Sie Interesse daran haben, dass auch Ihre Kinder möglichst früh Grundkenntnisse in Erster Hilfe erhalten, wenden Sie sich an das Deutsche Rote Kreuz. Über den folgenden Link erhalten Sie nähere Informationen zum Programm und zu den Ansprechpartnern in Ihrer Region.

 

Mehr erfahren

Passend dazu: der Erste Hilfe Pflaster Mix

Erste Hilfe beginnt im Kleinen – und zwar mit der richtigen Wundversorgung bei aufgeschlagenen Knien, Schnittwunden & Co. Dabei hilft der neue Erste Hilfe Pflaster Mix von Hansaplast: 20 Pflaster in verschiedenen Größen und Formen schützen schnell und sicher vor Schmutz und Infektionen. Besonders nützlich: Der Pflaster Mix enthält einen praktischen Beileger mit wertvollen Erste Hilfe Basistipps für den Notfall.
Erste Hilfe Pflaster Mix

Die richtigen Informationen können Leben retten

Wo ist der Notfall? Straße und Hausnummer, eventuell auch die Etage oder eine genauere Bezeichnung des Ortes in der Schule z.B. Turnhalle angeben. Eine Person sollte außerdem den Rettungsdienst einweisen.
Was ist passiert? Beschreiben Sie kurz den Hergang des Notfalls. So können die Helfer die richtigen Einsatzkräfte und Rettungsmittel auswählen.
Wie viele Menschen brauchen Hilfe? Geben Sie die Anzahl der Betroffenen an, um den Einsatz von genügend Einsatzkräften und Rettungsmitteln zu ermöglichen.

Beschreiben Sie, welche Verletzungen Sie gesehen haben, damit das richtige Rettungsmittel ausgewählt werden kann. 

(Krankentransportwagen, Rettungswagen oder Rettungshubschrauber)

Auf Rückfragen warten. Da noch etwas unklar sein kann, ist es wichtig auf eine Bestätigung des Gesprächspartners zu warten und Rückfragen zu beantworten. Außerdem kann das Leitstellenpersonal Hilfestellungen geben.

Konsultieren Sie einen Arzt, wenn es sich um eine tiefe Wunde handelt, die nicht aufhört zu bluten oder Sie Anzeichen einer Infektion bemerken, wie z.B. Rötung, Schwellung, Schmerzen oder Überwärmung. Suchen Sie ebenfalls einen Arzt auf, wenn Sie nicht in der Lage sind, die Wunde selber zu reinigen oder Fremdkörper aus der Wunde entfernt werden müssen.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass zwar alle o.g. Tipps und Ratschläge mit Sorgfalt zusammengestellt wurden, aber keineswegs medizinische Beratung und Behandlung ersetzen können. Lesen Sie bitte immer die Anwendungshinweise bzw. Packungsbeilagen unserer Produkte sorgfältig durch. Wichtig: Wenden Sie sich bei Fragen zur Wundbehandlung an medizinisches Fachpersonal.

Die Informationen dieser Website sind nicht als Grundlage für Selbst-Diagnose, Behandlung und Medikation gedacht. Sollten Sie ein gesundheitliches Problem haben oder vermuten, suchen Sie auf jeden Fall einen Arzt auf und folgen Sie seinem Rat unabhängig von den Informationen, die Sie auf dieser Webseite erhalten haben.

Zu weiteren Informationen über Hansaplast Produkte steht Ihnen die Hansaplast Hotline gerne unter 040/4909 7570 zur Verfügung. (Es fallen Festnetzgebühren nach dem Tarif Ihres Telefonanbieters an.)