Läufer mit Sport-Kompressionskleidung in Startposition

Kompression beim Sport


Regelmäßiges Kraft- und Ausdauer-Training stärkt die Muskulatur, fordert sie aber auch. Zur Unterstützung und zum Schutz der Muskeln und Gelenke kann eine Kompression beim Sport sinnvoll sein. Wir erklären, welche Kompression für welche Sportart die Richtige ist.

Was ist Sport-Kompressionskleidung & Compression Wear?

Als Kompressionskleidung wird beim Sport die Funktionskleidung bezeichnet, die durch leichten Druck (Kompression) die Durchblutung anregt und dadurch die Regeneration der beanspruchten Muskeln fördert. Die Ausdauer beim Sport kann durch eine Kompression an der richtigen Körperstelle verbessert, die Erholung der Muskelgruppen beschleunigt werden.


Bei der Auswahl von sogenannter Compression Wear sollten Sie immer darauf achten, dass diese Ihren Bedürfnissen und der Sportart, die Sie ausüben möchten, entsprechen und genau die Muskeln unterstützt, die Sie beim Sport benutzen. Hansaplast entwickelt in Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten, Sportärzten und Sportlern spezielle Compression Wear für diejenigen Muskelgruppen her, die beim Sport am häufigsten in Bewegung sind. Unsere Sport-Kompressionen von Hansaplast sind so konzipiert, dass sie gezielt an den Stellen wirken, an denen Sie beim Sport Unterstützung brauchen.

Seitenanfang

Welche Wirkung hat Kompression beim Sport?

Während des Sports eine Kompression zu tragen bringt viele Vorteile mit sich. Sport-Compression Wear haben auf viele Arten eine positive Wirkung auf Ihre Leistung und Ihre Gesundheit: 
 
  • Die Muskelregeneration wird unterstützt, was regelmäßiges Trainieren auf demselben Level erleichtert. Sportler können so mithilfe einer Kompression ihr Training müheloser absolvieren.
  • Die Durchblutung wird angeregt und verbessert. Die Muskeln werden optimal mit Sauerstoff versorgt, was dazu beitragen kann, die Leistungsfähigkeit zu steigern.
  • Die Verbesserung der Durchblutung sorgt auch dafür, dass die Muskeln weniger anfällig für plötzliche Muskelkrämpfe sind, was besonders bei Anfängern und Wieder-Einsteiger schnell mal passieren kann.
  • Myogelose (Muskelverhärtung), Muskelkater und Sportverletzungen wird vorgebeugt. So vermeiden Sie nicht nur Schmerzen, sondern auch längere Trainingsausfälle.
  • Das Tragen von Compression Wear beugt Reibung und Muskelschäden vor.
Sportler mit Arm-Kompression
Arm Sleeves und andere Sport Compression Wear beim Sport helfen, die Durchblutung zu verbessern und unterstützen die Regeneration der Muskulatur.
Seitenanfang

Welche Kompression soll ich beim Laufen verwenden?

Wenn Sie mit dem Joggen anfangen oder wieder ins Lauftraining einsteigen, helfen zum Beispiel Waden-Kompressionen, die Beinmuskeln beim Laufen zu unterstützen.
Seitenanfang
Waden-Kompressionsstulpen sind zum Laufen die richtige Wahl. Sie sollten eng und glatt am Bein anliegen, ohne die Blutzufuhr zu beeinträchtigen. Durch die Kompression im Bereich der Unterschenkelmuskulatur hilft, die Blutzirkulation zu verbessern und kann sowohl zur Leistungsverbesserung als auch zur Verletzungsprävention beitragen.
Compression Socks, die als eine Art Sport-Kniestrümpfe über die Wade bis unter das Knie hochgezogen werden, sorgen durch den leichten Druck für bessere Durchblutung in den Beinen und Füßen. Dies führt wiederum dazu, dass die Beine nicht so schnell müde werden und Sie Ihr Lauftraining mit jedem Tag steigern können.
Für das Lauftraining können auch Knie-Bandagen hilfreich sein, um die Gelenke zu unterstützen und zu entlasten. Die Knie werden beim Joggen oft stark beansprucht, weswegen eine Stabilisierung durch Bandagen ratsam ist.

Bei einer akuten Sportverletzung sollten Sie das Training sofort unterbrechen, die Verletzung nach der P.E.C.H.-Regel behandeln und im Zweifel einen Arzt aufsuchen.

Seitenanfang

Welche Kompression für welche Sportart

Im Grunde können Sie bei jeder Sportart von Kompressionen profitieren, solange Sie diese korrekt anlegen. Bei allen Sport-Kompressionen und -Bandagen von Hansaplast zeigen wir Ihnen in einer Step-by-Step-Anleitung und einem Video, wie Sie das Sportzubehör richtig anziehen und was dabei zu beachten ist. Weitere Anwendungshinweise finden Sie auf der Verpackung. Der korrekte Sitz der Kompression ist wichtig, damit sie von der durchblutungsfördernden und unterstützenden Wirkung bestmöglich profitieren können.

Die richtige Kompression für das Ausdauertraining

Für Ausdauertraining wie Joggen, Nordic Walking, Wandern und Fahrradfahren empfehlen wir Sportkompressionen, die Unterschenkelmuskulatur unterstützen, da diese hier am meisten strapaziert werden. Sport Compression Socks, Knie-Bandagen und Compression Waden Sleeves gehören für Ausdauer-Sportler zur Grundausrüstung. Anfänger und Wieder-Einsteiger können mit gepolsterten Fußgelenk-Bandagen für mehr Schutz der Fußgelenke sorgen.

Sportler zieht Fußgelenk-Bandage zum Sport an
Fußgelenk-Bandagen können beim Ausdauer-Training zusätzlichen Schutz vor Verletzungen bieten.

Kompression beim Krafttraining

Beim Krafttraining werden auch die Arme und Hände teilweise stark beansprucht. Neben den bereits genannten Kompressionen und Bandagen für die Beine und Füße können Sportler z. B. beim Krafttraining von Arm Compression Wear profitieren, die gezielt die Armmuskulatur bei der Kontraktion unterstützen und kleinen Reibungen sowie Muskelschäden vorbeugen. Mit Handgelenk-Bandagen schützen Sie außerdem den besonders empfindlichen Bereich zwischen Arm und Handballen und gehen präventiv gegen Überlastung der Handgelenke vor.
Sportler im Fitnessstudio mit Arm Kompressionen
Das Tragen der Arm-Kompression beim Sport erhöht die Leistungsfähigkeit und schützt die Armmuskeln vor Überlastung und Muskelschmerzen.
Seitenanfang
Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass alle o.g. Tipps und Ratschläge mit Sorgfalt zusammengestellt wurden, aber keineswegs medizinische Beratung und Behandlung ersetzen können. Sollten Sie ein gesundheitliches Problem haben oder vermuten, suchen Sie auf jeden Fall einen Arzt auf und folgen Sie seinem Rat unabhängig von den Informationen, die Sie auf dieser Webseite erhalten haben.

Lesen Sie bitte immer die Anwendungshinweise bzw. Packungsbeilagen unserer Produkte sorgfältig durch.

Weitere Informationen zu Hansaplast-Produkten erhalten Sie bei der Hansaplast-Hotline
040 / 4909 7570 (Mo.-Fr. 8.00 - 18.00h), oder per e-mail: Hansaplast@Beiersdorf.com
 
Seitenanfang